Infos über meine Seminare:

  • Umgang mit herausforderndem Verhalten und Aggressionen
    Was geht eigentlich in einem Menschen vor, wenn er wütend ist und aggressiv wird? Und was macht das mit mir? Wie kann ich meinem Gegenüber (Kind oder Erwachsener) wertschätzend begegnen, obwohl ich sein Verhalten ablehne? In dieser Fortbildung erforschen wir die Mechanismen, die beim Kind und beim Erwachsenen greifen, finden heraus, was herausfordernde Menschen wertvoll macht und erlernen neue Handlungsweisen, um trotz oder sogar wegen aller Schwierigkeiten eine gute Beziehung haben zu können.
  • Persönliche Sprache
    Wie kann ich mich so ausdrücken, dass die Kinder mich verstehen und ernst nehmen? Kinder brauchen Erwachsene, die persönlich sprechen und authentisch sind. Hier im Seminar sind wir eingefahrenen Sprachstrukturen auf der Spur und üben einen klaren, persönlichen und authentischen Sprachstil, welcher sich beziehungsfördernd auswirkt und mit dem Sie sicher gehört werden.
  • Neue Wege für eingefahrene Situationen
    Die bisherigen Wege und Lösungen funktionieren nicht mehr, sind anstrengend oder schaden Ihrer Arbeitsmotivation?
    In diesem Seminar kommen wir unseren destruktiven Mustern auf die Schliche und lernen neue Möglichkeiten kennen!
    Im Hinblick auf ein respektvolles und gleichwürdiges Miteinander unter Erwachsenen und Kindern ermutige ich Sie, sich in Ihrem Handeln klarer zu werden, sich selbst zu stärken und mehr Gelassenheit zu entwickeln.
  • Stärkung im Familienalltag
    Die Beziehung zu den eigenen Kindern zu stärken steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Wir werden über die Themen Grenzen, Konflikte und Kommunikation sprechen und dabei neue, wertschätzende Wege finden für mehr Beziehung in der Erziehung. Sie bekommen genügend Zeit, um Fragen zu stellen. Ich stehe Ihnen mit meinem Wissen und meiner Erfahrung als Familientherapeutin zur Verfügung und gebe fachlichen Input.
  • Der Wert des Neins
    Der Wert des Neins wird oft unterschätzt: wenn wir Nein zu jemandem sagen, sagen wir gleichzeitig Ja zu uns. Wer Ja zu sich sagt, übernimmt Verantwortung für sich. Für Kinder und Erwachsene ist es deshalb wichtig, Nein sagen zu dürfen. Im Seminar erfahren Sie mehr über den Wert des Neins und darüber, wie Sie das Nein in Ihrer Einrichtung zulassen können, ohne Ihre Führungskraft zu verlieren.
  • Meine Grenze! Deine Grenze?
    In der Pädagogik wird viel von „Grenzen setzen“ geredet. Aber wer kann eigentlich wessen Grenzen setzen? Wo verlaufen meine Grenzen und was kann ich tun, damit sie beachtet werden? Welche Grenzen haben Kinder und womit helfe ich ihnen, ihre Grenze zu schützen?
  • Konflikte lösen ohne Verlierer
    Im Seminar erfahren Sie, wie Sie mit Konflikten umgehen können, damit keine Seite verliert. Sie lernen, wie Sie die unterschiedlichen Bedürfnisse ernst nehmen können und dadurch mehr Raum für Ihre Beziehung zu den Kindern entstehen kann. So können Konflikte wertvoll werden für Ihre Arbeit.
  • Die Kunst guter Elterngespräche 
    Im Alltag sind wir immer mal wieder mit „schwierigen“ Eltern konfrontiert: Entweder weil es schwierig ist, überhaupt eine Beziehung zu ihnen aufzubauen, weil die Probleme zu groß scheinen oder weil es Irritationen gibt, die es uns schwer machen, vertrauensvoll miteinander zu sprechen. Gute Elterngespräche zeichnen sich durch dreierlei aus: dass es den PädagogInnen und ErzieherInnen gelingt, eine offene und wertschätzende Atmosphäre zu schaffen; dass sich alle Beteiligten ihre Gefühle und Wahrnehmungen, Bedürfnisse und Überzeugungen mitteilen und dass gemeinsam konstruktive Lösungen gefunden werden.Jedes Seminar ist eine Mischung aus Vortrag, Übungen und Reflexionen. Situationen aus Ihrem Arbeits- und Familienalltag sind herzlich willkommen und Teil der prozessorientierten Arbeit.